Unser Dirigent

Matthias Metzger studierte Violine bei Ulf Hoelscher an der Musikhochschule Karlsruhe. Ein besonderes Anliegen ist ihm die historisch informierte Aufführungspraxis, für die er wichtige Impulse auf Interpretationskursen bei Nikolaus Harnoncourt und Reinhard Goebel und in langjähriger Zusammenarbeit mit Margaret Faultless (Royal Academy of Music London) erhielt.

Matthias Metzger war Mitbegründer der Heidelberger Sinfoniker und wirkte bis 2003 als deren Konzertmeister. Mit diesem Ensemble spielte er zahlreiche international preisgekrönte CDs ein. Seit 2007 ist er Konzertmeister der Deutschen Philharmonie Merck.

Darüber hinaus konzertiert er als Solist und widmet sich intensiv der Kammermusik. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen Künstler wie Thomas Zehetmair, Michael Ponti, Christian Zacharias, Ulf Hoelscher und Gerrit Zitterbart. Unter den Dirigenten, mit denen er zusammenarbeitete, finden sich Namen wie Ari Rasilainen, Dennis Russell Davies, Friedemann Layer, Thomas Fey, Ben Palmer.

Seine CD Einspielungen erhielten höchste internationale Preise wie den „Gramophone Award - Record of the year“, den „Diapason d’or de l’année“, den belgischen „Klara“ und den holländischen „Edison“.

Seit vielen Jahren widmet sich Matthias Metzger dem Dirigieren und der Ensembleleitung. Wichtige dirigentische Impulse erhielt er auf Kursen bei Klaus Arp und Scott Sandmeier.

Er leitet seit 2008 das Neuenheimer Kammerorchester und, seit 2016, das Speyerer Kammerorchester.